Tennisabteilung

Game , Set and Match für die TA TV Bissingen

Tapfer gekämpft, an der Sensation gekratzt, aber am Ende 3:6 verloren. So lässt sich der Saisonauftakt unserer neuen Herrenmannschaft in der Bezirksklasse 2 umschreiben. Als mit Abstand jüngstes Team in der Gruppe reisten die Bissinger verstärkt mit zwei Herren 40-Spielern zum TC Blau-Weiss Eislingen. Jochen Hummel (2) ließ nichts anbrennen uns siegte glatt in zwei Sätzen. Jannik Blankenhorn (4) und der 12-jährige Jan Köpf (6) spielten gut mit, mussten sich aber jeweils in zwei Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. Deutlich spannender ging es in der zweiten Einzelrunde zu.

Top-Mann Jörg Schweda (1) musste sich in seinem Match gegen einen laufstarken und sicheren Eislingen "strecken", holte aber mit 6:4 6:4 den zweiten Einzelpunkt. Eine tolle Leistung zeigte Philipp Hummel (5) der gegen den drei Leistungsklassen höher eingestuften Gegner im Match-Tiebreak gewann. Zwar verlor Philipp den ersten Satz klar mit 2:6, stellte danach aber seine Taktik um und sicherte sich Satz zwei mit 6:2. Im Match-Tiebreak behielt der Youngster die Nerven und gewann mit 10:7 - klasse! Genauso spannend verlief die Partie von Tom Köpf (3). Auch er fand im ersten Satz gegen seinen Gegner kein passendes Rezept, hatte dann aber im zweiten Satz nach einem Taktikwechsel und einer enormen kämpferischen Leistung die besseren Karten und gewann 6:2. Im Match-Tiebreak lag er bereits 8:6 vorne, musste dann aber mit 8:10 eine bittere Niederlage einstecken. So stand es 3:3 nach den Einzeln.

In den Doppeln zollten gerade die "jungen" Bissinger dann doch der größeren Erfahrung und körperlichen Überlegenheit der Eislinger Tribut. Das Vater-Sohn Doppel Phillip und Jochen Hummel (2) konnte den ersten Satz komplett ausgeglichen gestalten, verlor dann aber den Satz-Tiebreak. Danach riss der Faden - ein 0:6 stand am Ende auf dem Papier. Das erste Doppel Jörg Schweda/Tom Köpf imponierte nicht nur durch seinen Team-internen Größenunterschied, sondern auch durch viele tolle Ballwechsel. Am Ende war jedoch die Eislinger Paarung konstanter und siegte mit 6:2 6:2. Das dritte Doppel Jannik Blankenhorn/Jan Köpf lag völlig überraschend mit 5:2 in Führung, verlor aber dann den Faden und musste auch den letzten Doppelpunkt mit 5:7 3:6 den Gastgebern überlassen.

Dennoch verkauften sich die jungen Talente mehr als gut. Eine tolle Mischung aus Jung und Alt, von der gerade die Youngster profitieren können. Kommenden Sonntag, 5. Juli 2020 startet um 10 Uhr das erste Heimspiel gegen den TC Lichtenwald, bei dem alle Mitglieder und Tennisinteressierten unser neues Team anfeuern und unterstützen können. Denn ab 1. Juli sind auch wieder Zuschauer zugelassen!


Unsere Sponsoren & Partner
Danke an