Tennisabteilung

Game , Set and Match für die TA TV Bissingen

Den dritten Sieg in Folge fuhren die Herren 50 in der Oberliga gegen die SPG Auenwald/Lippoldsweiler/Oberbrüden ein. Bereits nach den ersten drei Einzeln stand es 3:0 für die Bissinger. Markus Wittlinger (2) und Michael Pfeiffer (4) stellte erneut ihre Extraklasse unter Beweis und siegten in zwei Sätzen.

Stark spielte Jürgen Blankenhorn (6) auf und sicherte sich Satz eins klar mit 6:2. Satz zwei verlief deutlich enger und ging mit 7:5 an den Gegner. Jürgen behielt im Match-Tiebreak die Nerven und gewann mit einer tollen Leistung verdient mit 10:8. Top-Mann Jörn Kaiser (1) hatte mit seinem Gegner keinerlei Mühe und siegte mit 6:0 6:1. Mit demselben Ergebnis fuhr Jörg Schweda (3) den Gesamtsieg ein. Heiko Hummel (5) wehrte sich vergebens und unterlag mit 0:6 7:5 3:10. In den Doppeln sprangen H.Huber/J. Eitel als drittes Doppel ein, verkauften sich gut, unterlagen aber stark spielenden Gegnern. Doppel 1 mit M. Wittlinger/J. Schweda und Doppel zwei mit M. Pfeiffer/H. Hummel spielten gewohnt stark und fuhren solide Zweisatzsiege zum 7:2 Endstand ein.

Gut gespielt, dennoch verloren. So fällt das Fazit der Herren auch nach dem letzten Spiel in der Bezirksklasse 2 gegen den TC Hülben aus. Mit 3:6 unterlagen unsere "jungen Wilden" und besiegelten damit den Abstieg in die Kreisklasse 1. Jan Köpf (1) und Philipp Hummel (3) boten ihren deutlich höher LK-eingestuften Gegner lange Paroli unterlagen dann aber in zwei Sätzen. Micha Scheu (2) und Elias Wirth (4) waren dagegen chancenlos. Souverän spielten Jannik Blankenhorn (5) und Max Pavlic (6) auf und holten beide glatte Zweisatzsiege auf das Bissinger Punktekonto. In den Doppeln spielte das Einserdoppel J. Köpf/P. Hummel stark auf und siegten mit 6:2 6:3 unerwartet deutlich. Doppel zwei mit M. Scheu/M.Pavlic und Doppel drei E. Wirth/J. Blankenhorn mussten die weitaus größere Erfahrung der Hülbener Gäste anerkennen und verloren jeweils glatt in zwei Sätzen.

herren

herren


Mit einem guten Mittelfeldplatz und einer 3:3-Bilanz beendeten die Herren 65 Ihre Premierensaison in der Bezirksstaffel. Am letzten Spieltag sicherte sich das Team um Mannschaftsführer Horst Kreck sogar noch einen Sieg gegen den Tabelleführer TV Hohenstein. Sowohl Verstärkung Frieder Goll (1) als auch Albrecht Staib (4) konnte ihre Einzelpartien klar für sich entscheiden. Karlheinz Neudert (2) zog in zwei Sätzen den Kürzeren. Horst Kreck (3) sorgte für reichlich Spannung und unterlag in einem Marathonmatch denkbar knapp mit 4:6 7:5 9:11. So musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Doppel eins mit F. Goll/K. Neudert machte mit ihren Gegner kurzen Prozess und holte mit 6:1 6:0 den wichtigen dritten Punkt. Doppel zwei H. Kreck/A. Staib mussten in die Verlängerung und unterlagen mit 6:2 1:6 9:11. Der Sieg war trotz einem 3:3 unentschieden aufgrund des besseren Satzverhältnisses den Bissingern Oldies sicher.

Unsere Nachwuchscracks, die Junioren U15 hatte in der vergangenen Woche aufgrund einiger Spielverschiebungen einen Doppelspieltag. Mit Bravour meisterten die jungen Bissinger diese Aufgabe: am Mittwoch konnten Toni Schaufler (1), Lukas Zöllner (2), Tim Schneider (3) und Nik Pavlic (4) bereits mit einem 4:2-Sieg den Aufstieg in die Kreisstaffel zwei sichern. Das i-Tüpfelchen in Form eines ersten Tabellenplatzes schafften die Jungs dann am vergangenen Samstag, an dem der Mitaufsteiger TC Deggingen beschlagen werden konnte. Tim Schneider (3) und Jonas Hummel (4) gewann glatt, während sich Toni Schaufler (1) und Lukas Zöllner (2) gegen starke Gegner in zwei Sätze geschlagen geben mussten. Doppel zwei mit T. Schneider/J. Hummel gewann die Partie, das erste Doppel N. Nothdurft/T. Schaufler verlor glatt, so dass es am Ende 3:3 nach Punkten, 6:6 nach Sätzen, aber 52:48 nach Spielen für die Bissinger stand. 

j15m aufstieg1

j15m aufstieg2

 

Nächste und letzte Begegnungen in der Verbandsspielrunde 2022

Samstag, 23. Juli
13.00 Uhr          Herren 50 - TA TV Herlikofen
14.00 Uhr          TC Königsbronn - Herren 60

 


Unsere Sponsoren & Partner
Danke an