News

tvbjahresfeier2016 77Die Jahresfeier war wieder einmal ein voller Erfolg. Bis zum letzten Sitzplatz voll, so dass auf Stehplätze ausgewichen wurde. TVB-Vorstand Ralf Schröpfer begrüßte im Namen der Vereinsführung die Gäste, unter denen BM Marcel Musolf, Gäste des Sportverein Nabern und geladene Ehrengäste weilten. Besonderer Dank galt dem Organisationsteam um Suse Bernauer-Gölz und Albert Wendling.

Ralf gab das Mikrofon an Wolfgang Schneider weiter, der wie  immer die passenden Worte zur Ankündigung der einzelnen Darbietungen fand. Suse Bernauer-Gölz schaffte es erneut, ein sportliches wie unterhaltsames Programm für Jung und Alt auf die Bühne zu zaubern. 

Den Anfang machten die jungen Rope-Skipper, die es verstanden, ihr Können in einer beeindruckenden Choreographie mit moderner Musik umzusetzen. 

Einblicke in ihre Trainingseinheiten gaben die Mädchen und Jungen der Leichtathletikabteilung. Krafttraining, Sprungübungen sowie Koordination standen auf dem Trainingsplan.

Dass der TVB aus 8 Abteilungen besteht, wussten wir bereits. Die Frauen der Abteilung Alpin- und Radsport verstanden es, die Kernpunkte und Ziele der einzelnen Abteilungen mit kurzen, aber treffsicheren Stichworten durch Gesang und Mimik hervorzuheben.

tvbjahresfeier2016 45Dass die Funkenmariechen der Gardetanz-IGF Westerheim nicht nur zur Faschingszeit aktiv sind, zeigten sie gekonnt in zwei verschiedenen Darbietungen. Mit flotter Musik und einer tollen Tanzshow begeisterten sie die Gäste schnell, so dass sie ohne Zugabe nicht von der Bühne durften.

Ihre Premiere hatten die Sänger des Männerchor Teck im Rahmen unserer Jahresfeier.  Die Chorgemeinschaft  aus Bissinger und Dettinger Sängern nahmen die Gäste mit auf eine musikalische Weltreise von Amerika über Russland zurück nach Deutschland.

Auch im vergangenen Jahr sammelten die aktiven Sportler verschiedener Abteilungen Topplatzierungen und Bestleistungen. Für diese hervorragenden Erfolge bekamen sie vom TVB ein Präsent und viel Applaus der Anwesenden. pdfSportlerehrungen 2016

Line-Dance – eine moderne Ausprägung und Entwicklung des Volkstanzes brachten die flotten Damen um Margarete Baur aufs Parkett.

Dass es auch noch Steigerungen im Tempo und den Schwierigkeitsstufen gibt, zeigten die flinken Mädels der fortgeschrittenen Rope-Skipper bei ihrer Darbietung „Back to the Routes“.

Taktgefühl und grazile Bewegungen zeigten die „tanzenden Bauchpfeifen“ der Faustballer. Manche Gäste waren so angeregt, dass sie den Tänzern im Gleichschritt folgten.

Den Abschluss der Veranstaltung machte DJ Sven, indem er bis weit in die Nacht mit passender Musik für Jung und Alt für eine stets gefüllte Tanzfläche sorgte.

zur Fotogalerie